© 2017 Lorem ipsum
© Volker Schmidt

Geboren 1983 in Rinteln. Sie absolvierte ein Studium der Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität Hamburg. Ebenfalls arbeitete sie für mehrere Monate in der Kultur-Programmabteilung am Goethe-Institut New York. Mit einer Magisterarbeit zur Dimension des Raumes in Dea Lohers Dramatik beendet sie 2009 ihr Studium. Es folgten Hospitanzen und Assistenzen am Deutschen SchauSpielHaus, am Thalia Theater und am Theater Neumarkt in Zürich. Am SchauSpielHaus entstand während dieser Zeit die Fotoserie „Der Rote Faden“, zusammen mit der Fotografin Sinje Hasheider. Von 2011 bis 2015 studierte Anne Bader Regie an der HfMT Hamburg. Ihre Arbeiten liefen am Thalia Theater und auf Kampnagel. Sie war Stipendiatin der Mannheimer Schillertage, beim Fast Forward Festival in Braunschweig und bei der Dramaturgischen Gesellschaft am Deutschen Theater Berlin. Seit der Spielzeit 2015/16 arbeitet sie als freie Regisseurin am Deutschen Theater Berlin, am Deutschen SchauSpielHaus Hamburg, am Staatstheater Mainz, am Staatstheater Nürnberg und am Theater Münster. Mit ihrer Inszenierung „Und dann kam Mirna“ von Sibylle Berg war sie 2017 bei den Bayrischen Theatertagen vertreten.